Herzlich Willkommen  auf der offiziellen Homepage der NBHA of Germany e.V.

 

Die NBHA (National Barrel Horse Association) of Germany ist ein deutschlandweit agierender Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, zwei der rasantesten Disziplinen, die in den USA schon seit Jahrzehnten zu den beliebtesten im Western-Reitsport gehören, in Deutschland zu etablieren: Das Barrel Race und das Pole Bending. 

Hierbei handelt es sich um anspruchsvolle und actionreiche Pferdesportdisziplinen, die nicht nur den Reitern mit ihren Pferden, sondern auch den Zuschauer eine Menge Spaß bieten. Ganz nach unserem Motto “Drei Tonnen, zwei Herzen, ein Traum”, veranstalten wir viele Events, um diese Sportart weiter zu festigen. Wichtige Aspekte sind dabei für uns neben absolut pferdegerechter Reitweise Geschwindigkeit, Teamarbeit zwischen Pferd und Reiter, Power und Spaß. Bundesweit veranstalten wir über das Jahr verteilt viele Turniere, in denen Reiterinnen und Reiter aller Altersgruppen und Reitweisen die Möglichkeit haben, Punkte für die Deutsche Meisterschaft zu sammeln.

Sowohl die lockere und familiäre Atmosphäre zwischen unseren stilecht gekleideten Teilnehmern, als auch die gesamte Aufmachung der Veranstaltungsorte sorgen dafür, dass das Western-Flair auch auf das Publikum überspringt. Cowgirls und Cowboys wohin man schaut, Westernpferde, Lagerfeuerromantik, das Flair des Wilden Westens, Abenteuer - und natürlich der actionreiche Sport!

Durch die Unterteilung in die Regionalgruppen Nord, Mitte und Süd ist die NBHA deutschlandweit präsent und findet in allen Teilen des Landes Aufmerksamkeit. Durch die Mitgliedschaft in internationalen Verbänden wie der WBHA, der World Barrel Horse Association, ist es unseren Reiterinnen und Reitern außerdem möglich, auf internationalen Turnieren zu starten, was in der Vergangenheit beispielsweise bereits in China, Brasilien, Panama oder Mexiko der Fall war.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Aktuelles


Einladung Jahreshauptversammlung, Terminankündigungen und Infos für zukünftige Trainer

Hallo liebe Mitglieder,

 

nachdem Ihr hoffentlich alle heile in das neue Jahr gerutscht seid, den Kater der Silvesterfete kuriert habt, will ich mich heute an Euch wenden, um einige Informationen weiterzugeben.

 

Zunächst mal zu den  anstehenden Terminen:

Die diesjährige Bundesdelegiertenversammlung findet am 16.03.2019 ab 14:00 Uhr, wie in den Vorjahren, im Landgasthof Fernblick in Hümmerich statt. Die Regionalgruppen werden gebeten, ihre Punkte für die Tagesordnung bis spätestens 28.02.2019 an den BV einzureichen, damit diese in die Einladung übernommen werden können.

 

Die DM wird am 17.-18.08.2019 durchgeführt werden. Der Ort steht leider noch nicht fest, wird aber rechtzeitig nachgereicht werden.

 

International können wir im nächsten Jahr nach bisherigem Stand am Worldcup in Mexico, sowie am ZWU-Westernfestifal in China teilnehmen. Die Reiter, die an diesen Events teilnehmen wollen, können wir dieses Jahr erstmalig aus dem beschlossenen Förderfond unterstützen, so daß der finanzielle Aufwand für den Flug, der wie immer selbst zu tragen ist, überschaubar bleibt.

Terminlich werden die Events Anfang August in Mexico und im September in China sein.

 

Alle Reiter, die teilnehmen wollen, werden gebeten, sich bis zum 03.03.2019 bei mir anzumelden.

Die Qualifikation wird nach dem bewährten Muster ablaufen, d.h. es werden zwei Termine stattfinden, beim ersten wird dies in Form eines Trainings ablaufen und je nach Anzahl werden aus dem Kreis dann max. 8 Reiter zum zweiten Termin eingeladen, bei dem dann die eigentliche Sichtung stattfindet. An deren Ende werden die vier Reiter feststehen, die unsere NBHA auf den internationalen Turnieren vertreten werden.

 

Weiterhin werden wir noch Einladungen zu den internationalen Turnieren in Italien und Frankreich erhalten, dort müssen Reiter, die starten wollen jedoch auf eigene Kosten teilnehmen. Die Informationen, wann was stattfindet werden wir umgehend weiter geben, sobald sie uns mitgeteilt wurden.

 

Es ist weiterhin geplant, dass wir als Verband auch das Thema "eigene Ausbilder" angehen wollen und Trainer für unsere Disziplinen ausbilden. Dazu müssten wir wissen, wer von unseren  Mitgliedern Interesse hat an einer derartigen Ausbildung zum Trainerassistenten/ Trainer teilzunehmen, damit wir die Planungen weiter voranbringen können.

Wer also Interesse hat, der möge sich ebenfalls an mich wenden.

 

Unser Turnierkalender ist in Mitte und Süd noch nicht sicher, was die Termine 2019 angeht, aber wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Termine klar zu machen, damit wir Euch ein anständiges Programm bieten können.

 

In diesem Sinne,

frohes neues Jahr

 

Für den Bundesvorstand

Reiner Mühlbauer

-Vizepräsident-