Verein/Verband

Die National Barrel Horse Association of Germany e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, als Bundesverband die Speed-Disziplinen des Westernreitens, insbesonders das Pole Bending und das Barrel Race in Deutschland zu fördern und dabei dem Sport ein einheitliches Regelwerk zu geben, in dem sowohl der Sport als auch das Wohl des Sportkameraden Pferd an erster Stelle stehen. 

Die NBHA wird durch den Bundesvorstand geführt. Als einziger bundesweit tätiger Verband dieser Sportart ist er in Regionalgruppen gegliedert, um die Nähe zu den Mitgliedern zu fördern. Unterstützt wird der Bundesvorstand hierbei durch die Regionalgruppenbeauftragten. Aktuell gibt es die  Regionalgruppen Nord, Mitte und Süd. 

Die NBHA of Germany e.V. hat sich für ihren Sport ein einheitliches Regelwerk entwickelt, um einen für alle verbindlichen Rahmen vorzugeben, diesen Sport auszuüben. Dieses Regelwerk ist angelehnt an die Regeln der NBHA of America, des Mutterlands dieses Sports.

So sind auf den Turnieren neben unabhängige Richtern und ihren Ringstewards auch noch diverse weitere Personen als Funktionspersonal vorhanden, um einen reibungslosen und vor allem sicheren Ablauf zu gewährleisten. Eindeutige den Tierschutz betreffende Regeln sorgen dafür, dass unser Wahlspruch: "Zügelführigkeit - Flexibilität - Power - Spaß" zu den Grundlagen unseres Sports gehört.


Der Bundesvorstand

Unser Präsident

 

Werner Maximilian Lieb

president@nbha.de

Aufgabenbereich

 

Führung der internationalen Geschäfte

Vizepräsident der WBHA


Unser Vizepräsident

 

Reiner Mühlbauer

vicepresident@nbha.de

Aufgabenbereich

 

Führung der nationalen Geschäfte


Unser Schatzmeister

 

Thomas Otto

schatzmeister@nbha.de

Aufgabenbereich

 

Zuständig für die Finanzen

und die Mitgliederverwaltung


Unsere Schriftführerin

 

Claudia Schwab

schriftfuehrer@nbha.de

Aufgabenbereich

 

Zuständig für die Prokotollierung von Versammlungen und die Anpassung des Regelwerks